SIK ISEA
 LOGIN »  DE  |  FR  |  IT  |  EN
Scheda informativa
 
Grado di elaborazione
 
Nome

Hodler, Ferdinand

 
Estremi biografici
* 14.3.1853 Bern, † 19.5.1918 Genf
 
Luogo di attinenza
Gurzelen (BE)
 
Nazionalità
CH
 
Indicazioni biografiche
Maler. Landschaft, Porträt, Selbstbildnis, Genrebild, Figuren- und Historienbild sowie monumentale Dekorationen; Plakat- und Banknotenentwürfe
 
Campi di attività
Zeichnung, Malerei, Wandmalerei, Plakat, Banknoten
 
Voce del Dizionario
DE | EN | FR
Erstgeborener Sohn des Tischlers Johann Hodler (1829–1860) und der Köchin Margaritha Neukomm (1828–1867). Jugendjahre in Bern bis 1859, anschliessend in La Chaux-de-Fonds, Tod des Vaters an Tuberkulose. 1861 Rückkehr der Familie nach Bern, Eheschliessung der Witwe Hodler mit Gottlieb Schüpbach [continua...]

 
 
Bibliografia Selezione bibliografica
Opere di consultazione
 
 
 
Sito web
 
 
Rinvii
 
 
Link diretto

http://www.sikart.ch/KuenstlerInnen.aspx?id=4000055&lng=it

 
Normdaten
 
weitere
Datenbanken
 
 
Stato dei lavori
17.11.2020
 
Selbstbildnis, 1879
Der Buchenwald (Le Bois de Châtelaine), 1885, überarbeitet 1890 und um 1894
Die Nacht, 1889–1890
Die goldene Aue, um 1890
Wilhelm Tell, 1897
Der Tag, 1899–1900
Rückzug von Marignano, 1899–1900
Genfersee von Chexbres aus, um 1904
Der Holzfäller, 1910
Bildnis Gertrud Müller, 1911
Das Jungfraumassiv von Mürren aus, 1911
Selbstbildnis, 3.2.1912
Bildnis der toten Valentine Godé-Darel, 26.1.1915
Blick ins Unendliche, 1916
Genfersee mit Mont-Blanc am frühen Morgen (Oktober), 1917
Animation anhalten

Ulteriori opere

 
 
 
 
1853-03-14 Bern / BE / CH 1918-05-19 Genf / GE / CH Hodler Male Ferdinand Hodler, Ferdinand