SIK ISEA
 LOGIN »  DE  |  FR  |  IT  |  EN
Datenblatt
 
Bearbeitungstiefe
 
Name

Graeser, Camille Louis

 
Lebensdaten
* 27.2.1892 Carouge, † 21.2.1980 Wald (ZH)
 
Bürgerort
Carouge (GE)
 
Staatszugehörigkeit
CH
 
Vitazeile
Innenarchitekt, Maler, Plastiker, Produktegestalter und Grafiker. Hauptvertreter der konkreten Kunst in der Schweiz
 
Tätigkeitsbereiche
Malerei, Relief, Zeichnung, Multiple, Serigrafie, Grafik, Plastik, Malerei, Produktdesign
 
Lexikonartikel Geboren wurde Camille Graeser in Carouge bei Genf, aufgewachsen ist er jedoch in Stuttgart. Nach einer Schreinerlehre studierte er dort bis zum Herbst 1915 an der Königlichen Kunstgewerbeschule Möbelbau und Innenarchitektur, zuletzt als Meisterschüler von Bernhard Pankok. In seiner Freizeit malte [mehr...]

 
 
Bibliografie Literaturauswahl
Nachschlagewerke
 
 
 
Website
 
 
Archiv
SIK-ISEA, Schweizerisches Kunstarchiv, HNA 210
 
Direktlink

http://www.sikart.ch/KuenstlerInnen.aspx?id=4005574&lng=de

 
Normdaten
 
 
weitere
Datenbanken
 
 
 
 
Letzte Änderung
23.04.2015
 
Raumstudie, 1916
Studie, 1922
Relief, 1938
Komposition W, 1939
Transzendente Transmission, 1943
Zentrische Kreuzung, 1944
Entwickelt aus einem Element, 1950
Aequivalenz an der Horizontalen, 1957-58
Rhythmische Teilung mit 4 gleichräumigen Elementen, 1958-1961
Polarisation I, 1959
Komplementäres Spannungsfeld, 1966-67
Diagonal-Dislokation, 1971
Summand-Konstruktion D, 1974
blau-gelb-rot, 3 gleiche volumen, 1/12 gelb bewegt, 1975-76
Animation anhalten

weitere Werke