SIK ISEA
 LOGIN »  DE  |  FR  |  IT  |  EN
Fiche signalétique
 
Degré de documentation
 
Nom

Itten, Johannes

 
Dates biographiques
* 11.11.1888 Süderen-Linden, † 25.3.1967 Zürich
 
Lieu d'origine
Süderen-Linden (BE)
 
Nationalité(s)
CH
 
Ligne biographique
Maler, Zeichner, Theoretiker, Kunstpädagoge und Museumsleiter. 1919-1923 Lehrer am Bauhaus Weimar, 1938-1953 Direktor der Kunstgewerbeschule Zürich
 
Domaines d'activités
Malerei, Zeichnung
 
Article lexicographique Johannes Itten war das älteste der drei Kinder des Lehrers und Landwirts Johann Itten und der Bauerntochter Elisa Jost. Mit vier Jahren verliert er seinen Vater und lebt für zwei Jahre bei seiner Grossmutter. 1894 Wiederverheiratung der Mutter und Rückkehr des Sohnes. Neben der Schule hilft Itten [suite...]

 
 
Bibliographie Bibliographie sélective
Ouvrages de référence
 
 
 
 
Lien direct

http://www.sikart.ch/KuenstlerInnen.aspx?id=4023401&lng=fr

 
Normdaten
 
 
weitere
Datenbanken
 
 
 
 
Etat du travail
28.02.2018
 
Tiefenstufen, 1915
Begegnung, 1916
Der Bachsänger (Der Oratoriensänger Helge Lindberg), 1916
Komposition in Blau, 1918
Turm des Feuers, 1920/1998
Rot-Blau-Modulation, 1964
Teppich Nr. 2, um 1966
Vor Ostern, 1966
Animation anhalten

Œuvres supplémentaires

 
 
 
 
1888-11-11 Süderen-Linden / BE / CH 1967-03-25 Zürich / ZH / CH Itten Male Johannes Itten, Johannes