SIK ISEA
 LOGIN »  D  |  F  |  I  |  E
Datenblatt
 
Bearbeitungstiefe
 
Name

Böcklin, Arnold

 
Lebensdaten
* 16.10.1827 Basel, † 16.1.1901 San Domenico
 
Bürgerort
Basel
 
Staatszugehörigkeit
CH
 
Vitazeile
Maler. Deutsch-Römer. Mythologische Motive, Porträts und sakrale Bilder. Vereinzelt Fresken und Plastiken
 
Tätigkeitsbereiche
Malerei, Zeichnung, Wandmalerei, Medaillen, Temperamalerei, Fresko
 
Lexikonartikel Sohn des Textilkaufmanns Fritz Böcklin und der Ursula Lippe. Unterricht an der städtischen Zeichenschule bei Ludwig Adam Kelterborn. 1845 Austritt aus dem Gymnasium. 1845–47 Landschafterklasse bei Johann Wilhelm [mehr...]

 
 
Bibliografie Literaturauswahl
Nachschlagewerke
 
 
 
Werkkatalog
 
 
 
Nachträge zu den Werkabbildungen (Fotos)
 
Kunstarchiv
HNA_926
 
Direktlink

http://www.sikart.ch/KuenstlerInnen.aspx?id=4022825&lng=de

 
Normdaten
 
Letzte Änderung
14.09.2011
 
Drei Baumkronen und bewachsener Waldboden, um 1841-42
Pan im Schilf, um 1856-57
Angela Böcklin, 1863
Frühlingslied, um 1865
Der Tod im Wald, 1870
Bergschloss mit Ritterzug, 1871
Die Muse des Anakreon, 1873
Frau in schwarzer Mantille, 1874
Einsamkeit, 1875
Triton und Nereide, 1877
Villa am Meer, 1878
Ruine am Meer, 1880
Ruine am Meer, 1881
Frühlingstag (Die drei Lebensalter), 1883
Bacchanale, 1885
Meeresstille, 1886/1987
Die büssende Maria Magdalena, 1895

weitere Werke