SIK ISEA
 LOGIN »  DE  |  FR  |  IT  |  EN
Datenblatt
 
Bearbeitungstiefe
 
Name

Fries, Willy

 
Lebensdaten
* 26.5.1907 Wattwil, † 18.7.1980 Wattwil
 
Bürgerort
Wattwil (SG)
 
Staatszugehörigkeit
CH
 
Vitazeile
Maler, Zeichner und Grafiker. Wandbild, Glasfenster, Zeichnung, Holzschnitt und Illustration
 
Tätigkeitsbereiche
Wandbild, Glasfenster, Zeichnung, Fresko, Malerei, Grafik, Holzschnitt
 
Lexikonartikel Der im toggenburgischen Wattwil aufgewachsene Willy Fries bricht 1929 sein Studium der Kunst- und Literaturwissenschaft an der Universität Zürich auf Anraten von Heinrich Wölfflin zugunsten einer Laufbahn als freier Künstler ab. In Paris kurzzeitig an den Académies Scandinave und Grande Chaumière [mehr...]

 
 
Bibliografie Literaturauswahl
Nachschlagewerke
 
 
 
Website
 
 
Direktlink

http://www.sikart.ch/KuenstlerInnen.aspx?id=4005565&lng=de

 
Normdaten
 
 
weitere
Datenbanken
 
 
Letzte Änderung
28.02.2018
 
Im Café Le Dome Montparnasse Paris, 1929
Kantstrasse Berlin, 1929
Viehmarkt, 1929
Wattwil Fabrik, 1929
Der Dampfer nach Memel, 1931
Christophorus, 1938
Der Bauernbub aus dem Rietbad, 1944
Jesus vor Pilatus, 1944
Salome auf dem Schmidberg, 1947
Die verlorenen Söhne, 1955
Die Dreschmaschine von Benicarlo, 1963
Israels Klage, 1975
Animation anhalten

weitere Werke

 
 
 
 
1907-05-26 Wattwil / SG / CH 1980-07-18 Wattwil / SG / CH Fries Male Willy Fries, Willy